Trotz Blitzeis und somit spiegelglatter Straßen, konnte unser 1. Vorsitzender Uwe Willms am 01. Februar knapp 20 Vereinsmitglieder zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßen. Er bedankte sich für die Mithilfe der Mitglieder bei der Durchführung unserer Veranstaltungen in 2010 und ließ das abgelaufene Geschäftsjahr noch mal Revue passieren.

Besonders erfreulich verlief der Wiederaufbau unserer Jugendgruppe. Am Schnuppertag für Kinder und Eltern im März hatten zahlreiche Interessenten teilgenommen. Durch wieder wöchentlich angesetztes Slalomtraining, Teilnahme am Umzug beim Fest der 1000 Laternen, zahlreicher anderer Aktionen und Berichte in der örtlichen Presse, versuchte man, Interesse an unserem Verein zu wecken.

Die Jungengruppe vergrößerte sich dadurch auf 25 Mitglieder, der Verein insgesamt konnte 24 Mitglieder dazu gewinnen, hat jedoch aber auch 7 Clubkameraden verloren, so dass zum 31.12.2010 115 Mitglieder gezählt werden konnten.

Unser Kassenwart Reiner Schmidt verschaffte den Anwesenden dann mit seinem Kassenbericht einen Überblick über die Finanzen unseres Clubs. Die Kassenprüfer hatten bei ihrer Prüfung keinerlei Mängel feststellen können und bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Zur Wahl standen in diesem Jahr die Posten des 2. Vorsitzenden, des Verkehrsreferenten und des Schriftführers. Während Klaus Schmidt und Kevin Schmidt sich für die Posten des Verkehrsreferenten und des Schriftführers zur Wiederwahl stellten und einstimmig bestätigt wurden, war unser bisheriger 2. Vorsitzender Franz-Josef Meyer nicht zur Wahl angetreten. Aus beruflichen Gründen schied er nach 13 Jahren aus dem Vorstand aus. Als sein Nachfolger   wurde einstimmig Gerold Klinkebiel gewählt.

Wie bei jeder Jahreshauptversammlung, wurden auch dieses Jahr wieder Clubmitglieder für besondere sportliche Leistungen, aktive Clubarbeit und langjährige Clubzugehörigkeit geehrt: Hendrik Vieth erhielt eine Ehrung für seine sportlichen Erfolge im letzten Jahr. Wie bereits im Oktober berichtet, hat er die BMW Mini-Challenge gewonnen.

Sascha Schmidt erhielt eine Ehrung im Rahmen der Clubwertung (Bronze) und Hans Ruseler, Wilfried Flöther (beide 40 Jahre im Verein), Renate Trocha (25 Jahre) sowie Gerold Klinkebiel (10 Jahre) wurden für Ihre Clubzugehörigkeit geehrt.