Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2758

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2762

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3706
Archive | MSC Augustfehn im ADAC e.V.
Jahreshauptversammlung am 04.02.14

Jahreshauptversammlung am 04.02.14

Am 04.02.14 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Unser 1. Vorsitzende Uwe Willms konnte zahlreiche Clubmitglieder im Vereinslokal „zum Vollmond“ begrüßen und berichtete vom abgelaufenen Geschäftsjahr.

Dabei hob er die Kameradschaft und Zuverlässigkeit der Clubmitglieder besonders hervor, welche in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sind. Neben gesellschaftlichen Veranstaltungen wie der Besuch des 24h Rennens am Nürburgring und der Motor Show in Essen, wurden von uns  im Rahmen diverser Feste auch das Kartfahren für Jedermann sowie eine Jux- und Gaudi-Fahrt angeboten. Aus sportlicher Sicht besonders erfreulich war das gute Abschneiden in Klasse 3 der Norddeutschen Geländemeisterschaft der Endurofahrer von unseren beiden Clubmitgliedern Stefan Bredehorn und Jonas Kreke. Erst kürzlich wurden die Zwei für Ihre Erfolge vom ADAC gesondert geehrt.

Insgesamt steht der MSC gut dar, so dass es auch nicht überrascht, dass bei den Vorstandswahlen sowohl unser 2. Vorsitzende Gerold Klinkebiel als auch unser Verkehrsreferent Klaus Schmidt und unser Schriftführer Kevin Schmidt einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden.

Als Ausblick auf das Jahr 2014 wurden bereits diverse Termine und Veranstaltungen genannt. Besonders hervorzuheben ist dabei jedoch das 60. Jubiläum unseres MSC, welches im kleinen Rahmen mit den Clubmitgliedern gefeiert werden soll. Eine Einladung hierzu erfolgt noch gesondert. Zudem wird am 20.07. wieder eine Jux- und Gaudi-Fahrt angeboten.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes fielen u.a. auch die Ehrungen einiger Clubmitglieder. So konnten sich Renke Schmidt und Heiko Schmidt über ein kleines Präsent anlässlich Ihrer 15-jährigen Treue zum Verein freuen. Unser ehemaliges Vorstandsmitglied Hermann Barghop erhielt für sein 25-jähriges Jubiläum einen Präsentkorb. In der Clubwertung wurden Nina Meyer, Ralf Normann, Renate Trocha und Hans Strohbeck geehrt.

Bilder von der JHV hier

NWZ Artikel über die Erfolge von Stefan Bredehorn und Jonas Kreke

NWZ Artikel über die Erfolge von Stefan Bredehorn und Jonas Kreke

Fest in Ammerländer Hand war auch in diesem Jahr die Klasse 3 der Norddeutschen Geländemeisterschaft der Endurofahrer.

Nachdem im  vergangenen  Jahr der Ocholter Jonas Kreke den Titel gewann und dadurch in die Klasse 2 aufstieg, hat in diesem Jahr Stefan Bredehorn, ebenfalls aus Ocholt, den Titel in der Klasse 3 gewonnen.

Er holte sich auf seinem Motorrad vom Typ „GasGas“ die Meisterschaft mit fast 300 Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz. Dabei feierte er in den insgesamt elf Läufen sechs Siege. Der 27 Jahre alte Medizininformatiker betreibt den Endurosport seit dem Jahre 2008 mit großem Engagement.

Bei den Läufen zur Norddeutschen Meisterschaft, die zwischen Bielefeld, Magdeburg und Uelsen im Emsland stattfanden, reiste Bredehorn zusammen mit Kreke an.

Jonas Kreke, der letztjährige Gewinner des Championats, startete in dieser Saison in der Klasse 2 und belegte dort den dritten Gesamtrang. In der kommenden Saison werden die beiden Mitglieder des MSC Augustfehn zusammen in dieser Klasse starten.

Außerdem sind Starts im Enduro-Pokal geplant. Dieser Pokal, bei dem die Rennen in ganz Deutschland stattfinden, ist die Vorstufe zur Deutschen Meisterschaft. Beide Sportler starten für das Team „Hoope-Park“ aus Wulsbüttel bei Bremen.

Die Geschichte des Enduro-Rennsportes begann Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien. Im Gegensatz zu Motocrossrennnen ist der Endurosport ein Langstreckenwettbewerb.

Ein Lauf kann sich auch schon mal über 70 Kilometer erstrecken. Die Maschinen müssen der Straßenverkehrsordnung entsprechen, um zwischen einzelnen Etappen im normalen Verkehr den nächsten Startort erreichen zu können