Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2758

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2762

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/81791_26689/webseiten/msc-augustfehn.de/wordpress/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3706
Archive | MSC Augustfehn im ADAC e.V.
Offroadscramble – 25.06.2016

Offroadscramble – 25.06.2016

Am 25.05.2016 ging es für Felix Kiefel und Timo Lehmann zur 2-Stunden Trainings Veranstaltung in den Hoope Park nach Wulsbüttel. Die vorran gegangenen regnerischen Tage ließen13497861_1042143289212768_1353603035556253323_o schon bei der Anreise auf eher weniger gute Streckenbedingungen hoffen, denn der Hoope Park ist nach heftigen Niederschlägen auch als „Aqua-Dom“ bekannt und zerfrisst die Verschleissteile binnen weniger Runden. Und so kam es auch, doch nach der Veranstaltung in Paderborn waren die beiden bestens gewidmet um den schwierigen Bodenbedingungen zu trotzen.

In den Vorstart gerollt, war es auch gleich Beta-Pilot Felix Kiefel der unter den Top 5 in die erste Kurve bog. Doch bereits zwei weitere13490613_1042143962546034_8948643006969418976_o Auffahrten später, hing er an einer Auffahrt fest und verlor dadurch wichtige Minuten – diese sollten sich im weiteren Rennverlauf als sehr zäh erweisen. Nach der Befreiungsaktion startete Kiefel dann die Aufholjagd, von Platz 8 der Gaststarterklasse ging es binnen einer Runde an 5 Kontrahenten vorbei und bereits in der darauf folgenden Runde konnte er sich den 2. Platz sichern. Bis kurz vor Ende des Rennens reihte er sich somit hinter Lehmann ein und war diesem dicht auf den Fersen. Denn Lehmann startete nicht elegant, konnte sich aber rasch und souverän den 1. Platz in der Klasse sichern. Lange Zeit verteidigte er durch einen sauberen Fahrstil seinen Rang. Doch zum Ende des Rennens, gingen ihm leider die Kräfte aus.

In der vorletzten Runde gelang es Kiefel in der Baumstamm Sektion an Lehmann vorbei zuziehen, und dann wurde mächtig aufgetischt! Felix zog das Tempo nochmal an, und konnte mit einer Runde Vorsprung vor Lehmann die Zielflagge sichten. Sichtlich erschöpft kamen die beiden mit den Rängen 1 und 2 in’s Ziel.

Gesamt-Ergebnisse werden nachgereicht!

 

MSC Senne – Alte Schanze Paderborn

MSC Senne – Alte Schanze Paderborn

13490685_271958723165645_6669833757347461224_o

Am 19.06. ging es für uns zu einem weiteren Lauf der Niedersächsischen Gelände Meisterschaft. Diesmal lud der MSC Senne zu einer 2-Std. Veranstaltung ein. In den Wertungsklassen EC3 gingen Felix Kiefel, Timo Lehmann, Michael Roßkamp, Stefan Bredehorn und Malte Kreke für den MSC Augustfehn an den Start. In der EC2 war es einzig allein Jonas Kreke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach anhaltendem Dauerregen bis zum Samstag, schwanden die Hoffnungen auf einen tollen Werksboden am Sonntag – und die Vermutung sollte sich bestätigen. Ein Lehmboden erwartete uns, und in Kombination mit Regen eine tolle Schmierseife. Wenig Grip dominierte somit den Tagesverlauf.

Pünktlich um 14:00 Uhr fiel das Gatter, die Gesamt-Fahrzeit wurde in der zwischenzeit bereits um 30 Minuten gekürzt. Da einige Auf- / Abfahrten durch die vorherigen Läufe schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und somit für einige Teilnehmer unfahrbar gewesen wären.

13497605_271971593164358_6864236805892945874_oDas Dreier Gespann aus Roßkamp, Lehmann und Kiefel setzte sich gewollt ab dem Start vom Fahrerfeld ab um sich in ruhiger Gemüte den Streckenverlauf einzuprägen und somit das Tempo für die nachfolgenden Runden zu erhöhen. Dem entgegen setzte sich auch Jonas Kreke in’s hintere Starterfeld ab, denn scheinbar hat seine sehr unruhige Gashand sich bereits am Start dazu entschieden sich direkt festzufahren. Aber standesgemäß räumte Kreke das Feld dann von hinten auf.

Es ging über eine Teerspur in den obrigen Verlauf der Mülldeponie, wo es dann galt den Berg zu bezwingen – doch dies gestaltete sich in Anbetracht der Witterungsbedingungen gar nicht so schwierig wie vorher angenommen. Eine längere Waldpassage mit vielen Kanten, Rillen und Steigungen boten einen abwechslungsreichen Streckenverlauf.

Ohne große Vorkommnisse, oder Verletzungen konnten nach einer Stunde und 30 Minuten alle MSC-Fahrer das Rennen beenden.

 

Ergebnisse Gesamtwertung:

Jonas Kreke: Platz 3

Malte Kreke: Platz 34

Stefan Bredehorn: Platz 46

Michael Roßkamp: Platz 81

Felix Kiefel: Platz 82

Timo Lehmann: Platz 90

no images were found

Die Klassen-Ergebnisse findet ihr direkt hier:

2016 Ergebnis AEC Senne